Warum stinkt Katzenfutter?

Warum stinkt Katzenfutter für uns Menschen?
Wer eine Katze hat und sie mit Nassfutter füttert, wird es mit Sicherheit kennen: Während sich Miez und Mauz ungeduldig auf das übelriechende Futter stürzen, dreht sich uns Menschen vor Gestank der Magen um.
Die Erklärung
Die Kurzversion in einem Satz: Geschmäcker sind verschieden.
 
Katzen haben freilich einen viel feineren Geruchs- und Geschmackssinn, aber natürlich auch einen anderen Geschmack als wir. Wer von uns Menschen käme schon auf die Idee, Mäuse essen zu wollen? Die Katzen lieben sie! Auch Leber mag ja nicht jeder Mensch (aber die meisten Katzen hingegen sehr gern).
 
Da Katzen auch einen anderen Geruchssinn haben, kann es außerdem gut sein, dass eine Katze einen Geruch schlichtweg anders wahrnimmt als ein Mensch. Wenn eine Katze, ein Hund oder gar ein Schwein sprechen könnten, würden sie uns sicher fragen, warum das Futter für uns stinkt, obwohl es für sie selbst doch sooo lecker ist.
 
Und somit erklärt es sich recht einfach damit, dass Katzen das für uns Menschen stinkende Katzenfutter einfach gern mögen.
 
Übrigens machen die Hersteller von Katzenfutter Tests, bevor sie ihre Katzenfutter-Rezepte in Serienproduktion geben, ob es den Katzen überhaupt schmeckt.