Archiv der Kategorie: Homepage

QR-Code goes 2.0

Damit deine Daten sicher sind, wird der QR-Code Generator fortan keine Daten mehr an meinen Server schicken, sondern die QR-Codes direkt in deinem Browser generieren.
 
Das bedeutet nicht, dass ich vorher deine Daten gespeichert hätte (was soll ich auch damit!?), aber wenn du dich z.B. in einem öffentlichen WLAN-Hotspot aufhältst, ist das Mitlesen der übers WLAN verschickten Daten heutzutage ja kein Problem mehr.
 
Oder anders ausgedrückt: QR-Code Generator goes Datenschutz 2.0!
 
Darüber hinaus habe ich noch ein paar zusätzliche, echt coole Features hinzugefügt, die der alte Generator noch nicht „konnte“ – QR-Code Generator goes 2.0
 
• Coloring:
Wie du siehst, muss ein QR-Code nicht unbedingt schwarz-weiß sein! Egal, ob du Visitenkarten, Flyer, Bücher, Homepage, … damit bestücken willst – pass sie einfach an dein individuelles Design an.
 
Zwei Dinge gibt es hier aber zu beachten: Damit der QR-Code von den gängigen Readern noch gelesen werden kann, muss hier immer noch genügend Kontrast vorhanden sein (gelb auf weiß geht also nicht!), und außerdem darf aus dem QR-Code kein Negativbild werden (also weiß auf schwarz anstatt schwarz auf weiß).
 
• Branding
Auch kannst du deinem QR-Code ein Logo oder einen Text verpassen. Es empfiehlt sich, hierfür eine höhere Fehlerkorrektur-Option zu wählen und das Branding nicht über die „Ecken“ zu legen – ansonsten können die QR-Reader mit dem Code nichts mehr anfangen.
 
• Design
Pass deinen QR-Code individuell an deine Wünsche an: Nicht nur die Farben lassen sich frei festlegen, sondern wie wäre es mit Kreisen anstatt Kästchen? Wähle dazu beim Eckenradius einfach mal 50% aus – du wirst staunen!
 
• mehrere Rendering-Engines
Der Generator erwartet einen aktuellen Browser, der HTML 5 unterstützt. Sollte es damit nicht klappen, wähle im Zweifelsfall einfach „DIV“ aus — dann ist allerdings nur schwarz auf weiß ohne Text und Logo möglich.
 
Die Nutzung ist natürlich kostenlos!
Um deine eventuelle Frage schon jetzt zu beantworten: ja, du darfst die QR-Codes auch gewerblich nutzen, insofern du dadurch nicht nennenswert Last auf meinem Server verursachst. Sprich: du darfst die generierten QR-Codes abspeichern und sie z.B. für deine Homepage, deine Werbeprospekte, etc. benutzen, allerdings darfst du die Seite nicht mit Bots, Scripten, etc. fernsteuern, da dies u.U. Last auf meinem Server erzeugt und Traffic nun mal Geld kostet.
 

QR-Code auf www.datlicht.de

 
Andere Seiten verlangen für die Einbindung eines Logos übrigens Geld, von daher… es würde mich freuen, wenn du als Dankeschön meine Startseite verlinkst.

 

neues Favicon

Der eine oder andere von euch wird vielleicht das neue Favicon entdeckt haben. Was hat es damit auf sich?
 
Naja, sicher könnt ihr euch vorstellen, dass sich „Licht“ schwierig in einem 16×16 Pixel Bild darstellen lässt. Also habe ich mir verschiedene Möglichkeiten überlegt: eine Glühbirne? Wie langweilig. Leuchtturm? hmmm, trifft es schon eher, aber … naja. Schwarzer Hintergrund, Blendenflecke? Photoshop lässt grüßen. Und so ein schwarzer Kasten drum herum sieht irgendwie ja doch blöd aus. Prisma? Wir denken immer noch an die 16 Pixel… nun wird’s aber schwierig…
 
Was ist eigentlich Licht?
 
Nein, hier kommt jetzt keine langweilige, atomphysikalische Abhandlung über die Photonenabsonderung von Elektronen… blah blah blah …
 

Vielmehr kann ich mich noch gut daran erinnern, als ich als Jugendlicher fasziniert eine Fernsehbildröhre mit der Lupe betrachtete: jede Farbe des Lichtes konnte hier durch nur drei farbige Punkte abgebildet werden: Rot, Grün, Blau.
 
Und auch heute ist es noch so: Wenn du dir im Baumarkt eine LED-Lampe holst, die farbiges Licht abgeben kann, wirst du in der Regel auf diese drei Farben treffen.
 
Und ich finde, das passt ganz gut, denn früher war mein Leben auch eher eine Abstufung verschiedener Grautöne, aber seit Jesus und meine Frau in mein Leben getreten sind, kann ich mit gutem Fug und Recht sagen: Das Leben ist BUNT – und das neue Favicon passt einfach super dazu!
 
In diesem Sinne trifft es das Public Domain Icon einfach super:

QR-Codes generieren

Ab sofort ist es auf unserer Homepage auch möglich, QR-Codes zu generieren. Damit kannst du dein Handy per Barcode-Reader ins heimische WLAN holen, Kontakte und Kalender-Einträge wie von Geisterhand hinzufügen usw. Probier’s gern einmal aus!