Mail, Messenger & Community

E-Mail Software
Boxer (Google Play — Aptoide1mobile)
 
Gerade, wenn man mehrere E-Mail Postfächer hat, kommt der eingebaute E-Mail Client unter Android schnell an seine Grenzen. Hier ist Boxer genau das Richtige für dich! 
Dawn (chip.de — cnet.com)
 
Mit Dawn kannst du deine Adressbücher zwischen den einzelnen E-Mail Programmen (z.B. Outlook <-> Thunderbird) konvertieren. Leider wird das Tool wohl nicht mehr weiter geführt.
Mozilla Thunderbird (Hersteller)
 
Sehr gute Alternative zu Autschlook oder Windows Mail für sowohl Windows als auch linux-basierte Dienste. Früher lief das Programm als Netscape Communicator, wurde dann aber später mit dem Verkauf des Netscape Browsers ausgelagert.
 
Thunderbird unterstützt alle gängigen E-Mail Standards (POP3, IMAP, (A)SMTP – aber kein Exchange) und hat nebenbei auch noch einen Usenet-Client und einen RSS-Reader.
Opera Mail (Hersteller)
 
Nachdem Opera die Browser-Engine von Presto! auf Blink umgestellt hat, wurde auch der E-Mail Client aus dem Browser ausgelagert und in eine eigene Anwendung verfrachtet. Auch Opera Mail unterstützt alle gängigen Standards (POP3, IMAP, (A)SMTP, aber kein Exchange) und beinhaltet einen RSS-Reader.
E-Mail Anbieter und Infos
dontsendmespam.de (URL)
 
Für Registrierungen muss man manchmal zwangsläufig eine Mail-Adresse angeben, auch wenn man es eigentlich gar nicht möchte. Hier kann man eine Mail empfangen und spätere Reklame wie Newsletters anderweitig sterben lassen. Wichtig ist allerdings: Auf diese Postfächer hat jeder Zugriff – Zugangsdaten oder vertrauliche Informationen solltest du also lieber an ein anderes Postfach schicken lassen.
celeros.de (URL)
 
Bei dem Web-Hoster, bei dem auch diese Homepage liegt, gibt es für knapp über einen Euro nicht nur eine eigene Domain mit eigenem Postfach. Ich selbst nutze Dienste von Celeros schon sehr lange und kann da nur Positives berichten.
freenet.de (URL)
 
Bei freenet.de kannst du dir eine kostenlose E-Mail Adresse sichern. Das ist für den Anfang ganz nett, aber anstatt einem Freemailer empfehle ich eher eine eigene Domain für sowas. Die sind i.d.R. deutlich weniger spamlastig.
mogelmail.de (URL)
 
Mal etwas anderes: Bei Mogelmail.de bekommst du eine Liste von Wegwerfmailern angezeigt, damit du z.B. deine Newsletter frei von solchen prinzipiell ungültigen Mail-Adresen frei halten kannst.
Messenger & Chat
bitlbee (Hersteller)
 
Einen interessanten Ansatz verfolgt Bitlbee: einen Adapter, der dir andere Chat-Dienste per IRC zugänglich macht. Du kannst mit einem beliebigen IRC-Client z.B. mit ICQ- oder Jabber-Kontakten chatten. Für IRC-Fans einfach super und ohne unnützen Schnickschnack, den andere Messenger so mitbringen.
 
Ein anderer Vorteil: Du kannst von jeder Plattform, auf der es einen IRC-Client gibt, auch über die anderen Accounts chatten.
 
Ein Nachteil ist allerdings, dass du im Prinzip deine Messenger-Zugangsdaten aus der Hand gibst, weil sie auf einem externen Server gespeichert werden. Dem kannst du aber vorbeugen, indem du auf deinem eigenen Server eine Bitlbee-Instanz installierst.
LINE (Hersteller — Google PlayAptoide1mobile — chip.de)
 
Einer der vielen – und erstaunlicherweise sehr verbreiteten – Messenger für Android. Das Gute daran ist, dass es sogar für den PC (für Windows und Mac) Clients gibt, die man mit dem Dienst verwenden kann.
mIRC (Hersteller)
 
Der wohl bekannteste IRC-Client für Windows. Leider ist mIRC Shareware, und anhand der Tatsache, dass IRC so langsam ausstirbt, will diese Investition gut überlegt sein.
pidgin (Hersteller — chip.de)
 
Ich finde, pidgin ist mit Abstand der beste Multi-Messenger für Windows und Linux. Es gibt so ziemlich keinen Chat-Dienst, den Pidgin nicht irgendwie unterstützt – sogar der facebook-Chat und der meinvz Plauderkasten sind überhaupt kein Problem für Pidgin. Außerdem unterstützt Pidgin ICQ, IRC, AOL Instant Messenger, Yahoo! Messenger, Jabber, MXit und so etliche anderen Dienste. Mein ultimativer Tipp für dich!!
SimsME (Google Play — Aptoide1mobile — amazon)
 
Eine Messenger-App von jemandem, der mit der Übermittlung von Nachrichten buchstäblich jahrhundertelange Erfahrung hat: der Post. Genauer gesagt, der Deutschen Post AG. SimsME bietet Verschlüsselung und für 89 Cent (Stand: 08/2015) sogar Bilder-Übermittlung mit Selbstzerstörung an… hat was von Geheimagenten-Feeling. Ich finde diesen Messenger eigentlich nicht schlecht, dummerweise hat ihn kaum jemand.
surespot (Hersteller — Google PlayAptoide1mobilechip.de — Apple Store)
 
Verschlüsselte OpenSource Messenger App, primär für Android, gibt es aber auch für iOS. Zwar eine gute Alternative zu anderen Messengern, aber meine Erfahrung hat gezeigt, dass diesen Messenger kaum jemand hat. Schade eigentlich.
telegram (HerstellerGoogle Playamazon — Aptoide1mobilef-droidchip.de)
 
Mein absoluter Lieblingsmessenger fürs Handy. Man kann den Messenger mit so ziemlich jedem internetfähigen Gerät nutzen. Eine echte und kostenlose Alternative zu den teils völlig überladenen Platzhirschen!
Threema (Google PlayAptoide — amazon)
 
Der sicherste Messenger – so verspricht es der Hersteller. Und in der Tat wird die Kommunikation über Threema verschlüsselt; und nicht uninteressant finde ich, dass Threema für Android, Windows Phone und iOS gleichermaßen verfügbar ist. Das macht den Messenger sehr flexibel.
 
Es gibt bei Threema aber zwei Nachteile:
1. Du solltest als erstes ein Backup deiner ID anlegen. Verlierst du dein Telefon oder musst es mit den Werkseinstellungen „plätten“, ist trotz alter Telefonnummer ansonsten der Account futsch.
2. Threema ist nicht kostenlos. Ich finde die knapp zwei Euro nicht wirklich teuer und absolut angemessen, aber ich will es nicht verschweigen.
Viber (Hersteller — Google PlayAptoide1mobileamazon — SlideME)
 
Genau wie LINE ist Viber ein sehr beliebter Messenger, der nicht nur auf Android, sondern auch unter Windows, Linux, Mac OS, Windows Phone und iOS verfügbar ist.
 
In Sachen Kompatibilität macht Viber niemandem etwas vor. Allerdings gibt es eine Einschränkung (Stand: 08/2015): Viber überträgt seine Daten leider unverschlüsselt.
WhatsApp Messenger (HerstellerGoogle Play — Aptoide — 1mobile — amazon — chip.de)
 
Der am weitesten verbreitete und nun zu facebook gehörende Messenger, inzwischen auch mit verschlüsselter Übermittlung. Es gibt Whatsapp nicht nur für Android, sondern auch für Windows Phone.
 
Wichtig: Zwar kann man die App kostenlos runterladen, ab dem 2. Jahr wird die Benutzung aber kostenpflichtig!
Xabber (HerstellerGoogle Play — Aptoide1mobile — f-droid — amazon)
 
Ein guter Jabber-Client für Android ohne viel Schnickschnack, manchmal aber etwas hakelig zu bedienen. Dafür unterstützt Xabber alle XMPP bzw. Jabber-Dienste – das sind mehr als du vielleicht denkst, denn z.B. auch der facebook-Chat gehört dazu. Über externe Transporte (z.B. hot-chilli.net bietet einige an) kannst du über einen „Umweg“ also auch mit deinen ICQ, AIM, … Kontakten chatten.
XChat (Hersteller — chip.de)
 
Mit X-Chat kannst du kostenlos über das IRC mit anderen Usern chatten, es gibt Clients für Windows und Linux (letztere wirst du sicher in deinem Packetmanager finden).